SPeD Auditorium

Der interne Treffpunkt der SPeD.

++++ Hier findet ihr unsere Zeitung. Votet und shoutet den aktuellen Artikel ! ++++
++++Schlimmer Arbeitsunfall: Priester segnet versehentlich das Zeitliche++++
++++ Sorgt für mehr Schwung und ladet eure Freunde in die Partei + Forum ein! ++++
---- Wegen Newsticker: sämtliche Pluszeichen aufgebraucht ----

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Phil McSon für Brandenburg!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Phil McSon für Brandenburg! am Mo Aug 17, 2009 2:29 pm

Phil McSon


Phil McSon (SPeD) für Brandenburg!

Liebe e-deutschen Bürgerinnen und Bürger,

hiermit veröffentliche ich meine Kandidatur für ein Mandat im e-deutschen Kongress.
Ich bin Kandidat der SPeD für das Bundesland Brandenburg und möchte dem deutschen Volk nach bestem Wissen und Gewissen treu dienen!

Meine Programmpunkte:

1. Wirtschaft:

eDeutschland braucht mehr Arbeitsplätze! Im Moment sind mehr als 35% der eDeutschen arbeitslos und sind mitunter dazu gezwungen, in andere Länder auszuwandern, um ihre Kosten für Nahrung und (falls militärisch tätig) Waffen zu bestreiten. Um die Eröffnung dringend benötigter Unternehmen anzukurbeln, müssen die Importsteuern für Öl und Diamanten auf unter 10% gesenkt werden, sowie die Mehrwertsteuern für Nahrungs- und Waffenfabriken auf etwa 30%, um den Konsum zu stärken. Nur so finden alle e-deutschen Bürger wieder Arbeit – auch die weniger erfahrenen Arbeitnehmer, für die es im Moment schwer ist, einen Job zu finden oder ihn zu behalten.

Ausserdem soll Arbeitgebern und –nehmern eine wöchentliche Sprechstunde angeboten werden, um ein offenes Ohr für bürgerliche Ideen zum Wirtschaftswachstum, sowie zur Verbesserung anderer Bereiche zu erhalten.

2. Finanzpolitik:

Durch die hohen Abgaben deutscher Steuergelder an die PTO ist die Staatskasse geplündert. Je mehr e-deutsche Bürgerinnen und Bürger, auch mit Hilfe der erwähnten Steuersenkungen, eingestellt werden, desto mehr Steuergelder erhält eDeutschland! Ausserdem müssen die Importsteuern für Holz und Eisen auf 40% angehoben werden, um die heimischen Unternehmen zu schützen und auch so mehr Gelder in die Staatskasse zu bringen. So wird eDeutschland wieder ein finanzstarkes Land.

3. Militär- und Aussenpolitik:

Das einst mächtige eDeutschland ist wegen polnischer, italienischer und ungarischer Weltmachtsvisionen auf fünf Bundesländer zusammengeschrumpft. So sehr ich die Befreiung Brandenburgs und Bayerns auch begrüße, finde ich, dass wir hier nicht aufhören dürfen. Durch Trainingskämpfe und Waffenkauf bei der heimischen Waffenindustrie müssen wir es wagen, eDeutschland wieder zu alter Stärke zu führen! Alle 16 Bundesländer müssen wieder Teil des deutschen Staates werden!
Nach der Befreiung muss der Staat dank neu gewonnener Steuergelder in neue bzw. bessere Krankenhäuser und Verteidigungsanlagen investieren, um gegen feindlich denkende Nachbarn besser vorbereitet zu sein.
Trotz allem darf von Revanchekriegen keine Rede sein!

Zur Person: Ich bin ein emsiger und kritischer eBürger, der es sich zum Ziel gesetzt hat, sein bestes für eDeutschland zu geben und für diesen Glauben nie die Hoffnung und Energie aufgeben wird. Fragen und Anregungen nehme ich gerne entgegen!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten