SPeD Auditorium

Der interne Treffpunkt der SPeD.

++++ Hier findet ihr unsere Zeitung. Votet und shoutet den aktuellen Artikel ! ++++
++++Schlimmer Arbeitsunfall: Priester segnet versehentlich das Zeitliche++++
++++ Sorgt für mehr Schwung und ladet eure Freunde in die Partei + Forum ein! ++++
---- Wegen Newsticker: sämtliche Pluszeichen aufgebraucht ----

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Kongress - Okt. 09 - Phil McSon für Brandenburg/Berlin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Phil McSon


Phil McSon (SPeD) für Brandenburg/Berlin

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger eDeutschlands,

hiermit veröffentliche ich meine Kandidatur für ein Mandat im e-deutschen Bundestag. Ich trete als Kandidat der SPeD für das Bundesland Brandenburg/Berlin an und möchte mich für folgende Programmpunkte und Ziele zum Wohle des deutschen Volkes einsetzen:

1. Wirtschaft:

Die Arbeitslosigkeit der aktiven Bürger eDeutschlands ist jetzt erheblich zurückgegangen, was nur gut für die Bundesbank und das arbeitende Volk ist. Jedoch mangelt es oft an Arbeitsstellen für unerfahrene Bürger. Diese könnten logischerweise dank neuen Firmen angestellt werden; die vorbildhaft geführte sozialistische Kommune der SPeD soll da keine Ausnahme sein! Die Bundesbank sollte meiner Meinung nach kleinere Kredite an Neufirmengründer oder –käufer vergeben, um das Wachstum schneller anzukurbeln.

2. Finanzpolitik

Die Steuereinnahmen sind auf einem guten Niveau, das die Bürgerinnen und Bürger meiner Meinung nach nicht belastet; wie schon in vorherigen Legislaturperioden bin ich immer noch der Meinung, dass die Zollsteuern auf den Einfuhr von Holz und Eisen bei Neugründung deutscher Firmen hochgefahren werden sollten, um die deutsche Wirtschaft zu schützen. Die Krankenhausfirma kann durch den Verkauf hochwertiger Krankenhäuser die Kasse zusätzlich füllen.

3. Militär- und Aussenpolitik

Wir haben jetzt drei funktionstüchtige Q5-Krankenhäuser im Saarland, Hessen und Bayern. Ich habe für den Kauf des Krankenhauses in Hessen plädiert und auch dafür gespendet, weil ich der Meinung bin, dass Deutschland gute und jedermann zu Verfügung stehende Krankenhäuser braucht. Doch jetzt denke ich, dass es nur gerecht wäre, das nächste Krankenhaus nicht zu verkaufen, sondern in Brandenburg/Berlin zu errichten. Ich will die Kraft meines Amtes einsetzen, die «e-Charité» schnellstmöglich aus dem Boden zu stampfen. Smile
Weiterhin bin ich gegen eine agressive Militärpolitik; wir müssen ein verantwortungsvolles Volk bleiben, unseren PEACE-Verbündeten beistehen aber keine Angriffskriege starten.

Wählt Phil McSon für ein modernes Brandenburg und Berlin!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten